Angelina Jolie

Aus WikiRaider.de
Version vom 19. August 2012, 12:23 Uhr von Tombraidergirl (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angelina
Angelina Jolie Voight wurde am 4. Juni 1975 in Los Angeles, Kalifornien, geboren. Sie ist die Tochter von Oscarpreisträger Jon Voight (der im ersten Tomb Raider Film auch Laras Vater Richard Croft spielt) und Schauspielerin Marcheline Bertrand. Angelina ist die jüngste von zwei Kindern. Ihr zwei Jahre älterer Bruder James Haven Voight wurde am 11. Mai 1973 geboren und ist von Beruf Regisseur.


Jon Voight verließ seine Familie als Angelina gerade mal ein Jahr alt war. Seitdem lebte sie mit ihrem Bruder bei Marcheline.

Zu ihrer Mutter hat Angelina bis heute ein gutes Verhältnis. Jedoch hat sie es nie verkraftet das ihr Vater sie schon so früh verlassen hat.

Im Alter von 6 Jahren stand Angelina erstmals, mit ihrem Vater und ihrer Mutter, in der Komödie „Zwei in der Tinte“, vor der Kamera.

Mit 11 Jahren besuchte sie das Lee Strassberg Theatre Institute in New York. Und mit 16 versuchte sie sich erstmals als Model.

Bei den Dreharbeiten zu dem Computer-Thriller „Hackers - Im Netz des FBI“ lernte sie 1995 ihren ersten Ehemann Jonny Lee Miller kennen. Den sie 1996 heiratete. Jedoch erregte sie mit ihrem extravaganten Hochzeitskleid die Presse. Sie trug ein weißes T-Shirt und eine schwarze Lederhose. Auf ihrem T-Shirt stand jedoch Jonnys Name mit ihrem Blut geschrieben. 3 Jahre später folgte dann bereits die Scheidung.

Ihren Durchbruch erreichte sie 1999 mit dem Psychodrama „Durchgeknallt“. Indem sie eine Geisteskranke in einer Nervenklinik spielte. Sie bekam sowohl einen Oscar als auch einen Golden Globe als beste Nebendarstellerin.

Bei den Dreharbeiten zu „Pushing Tin“ 2000 lernte sie den 13 Jahre älteren Billy Bob Thornton kennen. Den sie im Mai 2000 heiratete. Mit ihrem zweiten Ehemann adoptierte sie ihr erstes Kind Maddox Chivan. Im Mai 2003 ließ sie sich dann von Billy Bob Thornton scheiden und bekam das alleinige Sorgerecht für Maddox.

2001 schaffte sie dann ihren internationalen Durchbruch als „Lara Croft“ in "Tomb Raider Der Film". 2003 folgte dann der zweite Teil „Tomb Raider – Die Wiege des Lebens“.

Seit dem 27. August 2001 ist Angelina Mitglied der United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR). Wobei sie sich regelmäßig in den Drittländern für gute Zwecke einsetzt. Außerdem wurde sie durch ihr Engagement in Kambodscha als Staatsbürgerin anerkannt.

2002 legte sie offiziell ihren Nachnamen Voight ab.

Angelina Jolie wurde 2004 von Esquire zur schönsten Frau der Welt erklärt. Und bekam ein Jahr später eine weitere Auszeichnung als Sexiest Woman.

2005 adoptierte sie schließlich ihr zweites Kind Zahara Marley aus Äthiopien. Außerdem lernte sie bei den Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith“ Brad Pitt kennen. Lange Zeit dementierte sie, dass sie mit Brad Pitt zusammen sei. Aber Anfang 2006 bestätigte sie, nach einigen Gerüchten, dass sie von ihm ein Kind erwarte.

Ihr erstes leibliches Kind, Shiloh Nouve, kam am 27.05.2006 in Namibia auf die Welt. 2007 adoptierte sie ihr in Vietnam als Pham Quang Sang geborenes viertes Kind Pax Thien. Am 12. Juli 2008 brachte sie schließlich ihre Zwillinge Knox Léon Jolie-Pitt und Vivienne Marcheline Jolie-Pitt in Nizza zur Welt.


Ihre (bekannteren) Werke

  • 1995: Hackers
  • 1997: True Women
  • 1997: Playing God
  • 1998: Gia
  • 1998: Hell's Kitchen
  • 1998: Leben und lieben in L.A.
  • 1999: Turbulenzen – und andere Katastrophen
  • 1999: Der Knochenjäger
  • 1999: Durchgeknallt (Girl, Interrupted)
  • 2000: Nur noch 60 Sekunden
  • 2001: Lara Croft: Tomb Raider
  • 2001: Original Sin
  • 2002: Leben oder so ähnlich
  • 2003: Jenseits aller Grenzen
  • 2003: Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens
  • 2004: Taking Lives
  • 2004: Sky Captain and the World of Tomorrow
  • 2004: Alexander
  • 2005: Mr. & Mrs. Smith
  • 2007: Die Legende von Beowulf
  • 2008: Wanted