Iris

Aus WikiRaider.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis: Dieser Artikel beschreibt das Artefakt die Iris allgemein. Für Informationen zum Fundgegenstand siehe Iris-Artefakt.

Die Iris
Die Iris

Die Iris ist ein altes kambodschanisches Artefakt. Er wurde 1984 von der 16-jährigen Lara und dem renommierten Archäologen Werner Von Croy in Angkor Wat entdeckt.

Als Werner, trotz Laras Bedenken, dass es eine Falle sein könnte, versuchte die Iris aus seiner mechanischen kugelförmigen Halterung zu lösen, begann der Raum zu beben und die Halterung sich zu schließen. Dabei verlor Werner fast sein Bein, bis heute trägt er die Wunden mit sich. Während er in der Kugel eingeschlossen wurde, gelang es Lara zu fliehen. Es ist nicht bekannt, wie lange Werner in dem Mechanismus gefangen war, ob er sich selbst befreien konnte, oder gerettet wurde, aber er konnte schließlich mit der Iris entkommen. (aus The Last Revelation)

Später gründete Werner den Forschungskonzern Von Croy Industries, die ihren Firmensitz in einem Bürohochhaus in New York City hatten. Die Iris wurde dort hin gebracht, um ihre geheimen Kräfte zu erforschen. Lara drang in das Hochhaus ein und konnte die Iris bei ihrer Flucht mitnehmen. Seither ist das Artefakt in ihrer Schatzkammer beherbergt. (aus Die Chronik)

Wir sehen die Iris erstmals 1998, nach den Geschehnissen von Tomb Raider III, in Laras Schatzkammer.


Die Iris ist eine Kugel aus einer orangen Substanz die Licht ausströmt. Drei sphärische Schalen unterschiedlicher Größe rotieren um das Zentrum.


Von Croy nimmt die Iris
Von Croy nimmt die Iris
Im VCI Hochhaus, New York City
Im VCI Hochhaus, New York City
In Laras Schatzkammer
In Laras Schatzkammer




Persönliche Werkzeuge
Für Editoren
Andere Sprachen